Drucken

Die Betriebsratswahl 2018


Seminarort/-datum

Onlineanmeldung - Einfach auf die gewünschte Stadt klicken(Für nähere Informationen und Anmeldung bitte auf die jeweilige Stadt klicken)

Frankfurt a. M.26.01.2018
München27.01.2018
Stuttgart02.02.2018
Hamburg09.02.2018
Leipzig10.02.2018
 

 

Seminarinhalt

  • Beginn und Ende der Amtszeit des Betriebsrates
  • Bestellung des Wahlvorstands in Betrieben ohne Betriebsrat
  • Kosten und Aufwand des Wahlvorstands
  • Die Wählerliste – Sammlung der Basisdaten für die Betriebsratswahl
  • Die Erstellung des Wählerverzeichnisses; Inhalt des Wahlausschreibens
  • Überblick über den Ablauf der Betriebsratswahlen bis zur Stimmabgabe
  • Besonderheiten des vereinfachten Wahlverfahrens nach § 14a BetrVG
  • Gewerkschaftliche Aktivitäten im Zusammenhang mit Vorbereitung und Durchführung der Wahl
  • Unterstützung des Wahlvorstands durch den Arbeitgeber
  • Rechtsschutz gegen fehlerhafte Wählerlisten und sonstige Gesetzesverstöße bei der Vorbereitung und Durchführung der Wahl sowie
  • bei der Feststellung des Wahlergebnisses
  • Besonderer Kündigungsschutz von Wahlvorstandsmitgliedern und Wahlbewerbern

 

Teilnehmerkreis
Fachanwälte/innen Arbeitsrecht sowie Rechtsanwälte/innen die sich schwerpunktmäßig mir arbeitsrechtlichen Mandaten befassen oder arbeitsrechtlich interessiert sind.

Unsere Referenten
Peter Bopp, VRiLAG a.D. und Mediator

Seminarzeit
08:30 bis 17:30 Uhr (7,5 Nettozeitstunden)

Seminargebühr
290,00 Euro zzgl. ges. USt.

Die Seminargebühr beinhaltet:
Seminarunterlagen, Tagungsgetränke, Kaffeepausen und Mittagessen
Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO.

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Brigitte Ludtfruehbucherrabatt 2013
Tel. 07066 - 90 08 25

 

Alle Preise vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuerpflicht

*Wir gewähren 5% Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn - es gilt der Eingang einer verbindlichen Anmeldung.

Kombi-Preis-Januar-2015

Kostenfreie Seminare werden bei Rabattberechnung nicht berücksichtigt.