Drucken

Martin W. Huff

 

 

huff_web 

Rechtsanwalt und Wirtschaftsjurist

- Studium der Rechtswissenschaften mit wirt­schaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung an der Universität Bay­reuth (Abschluss als „Wirtschaftsjurist“).

- Von 1985 bis Ende 1990 Redakteur der "Neuen Juristischen Wochenschrift - NJW", seit 1989 zudem Chefre­dakteur der "Europäischen Zeitschrift für Wirt­schaftsrecht - EuZW".

- Von 1991 bis April 1999 Mitglied der Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zei­tung.

- Von April 1999 bis April 2001 Pressesprecher des Hessischen Ministeriums der Justiz (Ministerialrat) in Wiesbaden und verantwortlich für Grundsatzfragen der Aus- und Fortbildung der Richter und Staatsanwälte sowie der Personalentwicklung.

- Vom Mai 2001 bis Januar 2006 Rückkehr zum Verlag C.H.Beck oHG als einer der beiden Prokuristen und Chefredakteur (u.a. der „Neuen Juristischen Wochenschrift“) der Frankfurter Zeitschriftenschriftenredaktion des Beck-Verlages.

- Vom Februar 2006 bis zum September 2008 Tätigkeit im Medienkonzern Wolters Kluwer Deutschland GmbH (z.B. Verlage Heymanns, Luchterhand und Werner) als Leiter der Unternehmenskommunikation und als Chefredakteur Zeitschriften in der Verlagsgruppe Recht.

- Seit 2008 Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer Köln und Mitglied im PR-Gremium der Bundesrechtsanwaltskammer.

- Lehrbeauftragter an der Forschungsstelle für Medienrecht der Fachhochschule Köln.

- Regelmäßige Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und Tageszeitungen sowie Vorträge zu juristischen und journalistischen Themen. Ausbildung von Mediensprechern der Justiz und von Unternehmen.

Veranstaltungen bei ARBER|seminare:
Workshop: Die Kanzlei - ein Unternehmen im Wettbewerb