Drucken

Steuerliche Optimierung von Ehe- und Erbverträgen sowie Testamenten unter Berücksichtigung vorweggenommener Vermögensnachfolge (§ 15 FAO)


Seminarort/-datumOnlineanmeldung - Einfach auf die gewünschte Stadt klicken

(Für nähere Informationen und Anmeldung bitte auf den jeweiligen Tag klicken)

Raum Frankfurt a. M.21.11.2020

 

Pfeil-grau     15 Stunden-Kombimöglichkeit mit "Aktuelle Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen an der Schnittstelle zwischen Erb- und Steuerrecht" – zum Kombipreis**!

 

Seminarinhalt
Das Seminar behandelt die Gestaltung von Ehe- und Erbverträgen sowie Testamenten und der damit zusammenhängenden vorweggenommenen Erbfolge im Hinblick auf die steuerliche Optimierung.

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig und komplex. Insbesondere im Bereich der Kernfamilie können die steuerlichen Folgen durch ungenügende Gestaltungen enorm sein. Umso wichtiger ist in der Praxis die steuerliche Optimierung des Güterstandes, die Gestaltung der Vermögensübertragung mittels vorweggenommener Erbfolge sowie die abgestimmte Ausgestaltung entsprechender letztwilliger Verfügungen. Auch der Ausgleich des Zugewinns kann zur steuerlichen Gestaltungsoptimierung verwandt werden. Die Veranstaltung behandelt aktuelle Gestaltungsansätze und geht auf aktuelle Praxisprobleme mit anschaulichen Beispielen ein. Das Seminar behandelt unter anderem die Gestaltung unter Berücksichtigung der steuerlichen Probleme beim Zugewinnausgleich und die steuerliche Optimierung von familien- und erbrechtlichen Fallkonstellationen. Gestaltungen und Optimierungen beim Ehegatten-Testament sind ebenso Gegenstand der Veranstaltung, wie die wichtigen Punkte der postmortalen Gestaltung von familiären Erb- und Nachlassfällen. Die wesentlichen Problemfelder werden praxisnah und anhand von Beispielen erörtert. So lassen sich in der Beratung Chancen nutzen und Risiken vermeiden.

Freuen Sie sich auf einen lebendigen und spannenden Vortrag.

Teilnehmerkreis
Fachanwälte/innen für Erbrecht bzw. Steuerrecht sowie Rechtsanwälte/innen, die sich schwerpunktmäßig mit erbrechtlichen bzw. steuerrechtlichen Mandaten befassen oder erbrechtlich bzw. steuerrechtlich interessiert sind.

Unser Referent
Dr. Fabian Friz, RA

Seminarzeit
08:30 bis 17:30 Uhr (7,5 Nettozeitstunden)

Seminargebühr
je 395,00 Euro zzgl. ges. USt

Die Seminargebühr beinhaltet:
Seminarunterlagen, Tagungsgetränke, Kaffeepausen und Mittagessen
Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Andrea Theml
Tel. 07066 - 90 08 24

Alle Preise vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuerpflicht

*Wir gewähren 5% Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn - es gilt der Eingang einer verbindlichen Anmeldung.

Kombi-Preis-Januar-2015

**personenbezogene Buchung innerhalb eines Kalenderjahres. Rabatte werden nach Veranstaltungsbeginn berücksichtigt und jeweils vom Seminar-Grundpreis berechnet. Kostenfreie Seminare werden hierbei nicht angerechnet.

Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK