Drucken

Urlaubsrecht - Teilzeitrecht aktuell (§ 15 FAO)


Seminarort/-datumOnlineanmeldung - Einfach auf die gewünschte Stadt klicken
(Für nähere Informationen und Anmeldung bitte auf die jeweilige Stadt klicken)

Stuttgart26.06.2020
Chemnitz03.07.2020

 Pfeil-grau     15 Stunden-Kombimöglichkeit mit "Update Befristungsrecht und atypische Arbeitsverhältnisse" – zum Kombipreis**!

 

Seminarinhalt

Aktuelles Urlaubsrecht
Unser Seminar verschafft Ihnen einen Überblick über das aktuelle Urlaubsrecht an Hand der neuen Rechtsprechung, insbesondere der Urteile des EuGH vom 06.11.2018 sowie des BAG vom 12.01.2019, 19.02.2019 und 19.03.2019 mit folgenden Schwerpunkten:

  • Die Regeln für die Berechnung der Dauer des Urlaubsanspruches und die Umstellung von Voll- auf Teilzeit.
  • Die zu erwartenden Entwicklungen nach der neuen Entscheidung des BAG vom 19.03.2019 zum Urlaubsanspruch bei einem Ruhen des Arbeitsverhältnisses.
  • Die Regeln für den Verfall von Urlaubsansprüchen und die insoweit den Arbeitgeber treffenden Pflichten nach der neuesten Rechtsprechung des BAG.
  • Die neuen Tendenzen nach der aktuellen Rechtsprechung des EuGH und der hierauf beruhenden Urteile des BAG zur Gewährung von Urlaub hinsichtlich der Anforderungen an den Arbeitgeber und zum Urlaubsabgeltungsanspruch des Erben für den vom Arbeitnehmer vor dessen Tod nicht genommenen Urlaub.
  • Die geltenden Regeln für eine Abgeltung von Urlaubsansprüchen und die insoweit relevanten Probleme, u.a. bei der Frage der Verjährung.                                    


Aktuelles Teilzeitrecht                                    
Unser Seminar verschafft Ihnen einen Überblick über das aktuelle Teilzeitrecht an Hand der neuen Gesetzeslage und der aktuellen Rechtsprechung, insbesondere der Entscheidungen des BAG vom 23.03.2016, 18.07.2017, 17.10.2017, und 18.10.2017 mit folgenden Schwerpunkten:

  • Der Begriff der Teilzeittätigkeit und die hierfür geltenden allgemeinen Regeln.
  • Die Voraussetzungen für eine vom Arbeitnehmer gewünschte dauerhafte Verringerung der Arbeitszeit und die prozessualen Möglichkeiten.
  • Die formalen und inhaltlichen Anforderungen an den Arbeitgeber für eine Ablehnung der vom Arbeitnehmer angestrebten Teilzeit.
  • Die aktuelle Rechtsprechung des BAG für das gebotene Verhalten des Arbeitnehmers bei einer auf § 8 Abs. 5 Satz 4 beruhenden Weisung des Arbeitgebers.
  • Die nach der aktuellen Rechtsprechung des BAG in Betracht kommenden Möglichkeiten des Arbeitnehmers für eine Verlängerung der Arbeitszeit.
  • Die Risiken des Arbeitgebers bei einer Missachtung seiner Pflichten nach § 9 TzBfG nach der aktuellen Rechtsprechung des BAG.
  • Die neuen Regelungen der zum 01.01.2019 in Kraft getretenen sog. „Brückenteilzeit“ und die Änderungen für die sog. „Arbeit auf Abruf“.

Teilnehmerkreis
Fachanwälte/innen für Arbeitsrecht sowie Rechtsanwälte/innen, die sich schwerpunktmäßig mit arbeitsrechtlichen Mandaten befassen oder arbeitsrechtlich interessiert sind.

Unser Referent
Stefanie Hellmers, FA'in f. ArbR (Hamburg)
Stephan C. Barber, FA f. ArbR (Stuttgart, Chemnitz)

Seminarzeit
08:30 bis 17:30 Uhr (7,5 Nettozeitstunden)

Seminargebühr
je 320,00 Euro zzgl. ges. USt

Die Seminargebühr beinhaltet:
Seminarunterlagen, Tagungsgetränke, Kaffeepausen und Mittagessen
Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO.

Ihre Ansprechpartnerin
fruehbucherrabatt 2013Frau Andrea Theml
Tel. 07066 - 90 08 254

Alle Preise vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuerpflicht

*Wir gewähren 5% Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn - es gilt der Eingang einer verbindlichen Anmeldung.

 

Kombi-Preis-Januar-2015

**personenbezogene Buchung innerhalb eines Kalenderjahres. Rabatte werden nach Veranstaltungsbeginn berücksichtigt und jeweils vom Seminar-Grundpreis berechnet. Kostenfreie Seminare werden hierbei nicht angerechnet.

 

Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK