Drucken

Der alltägliche Wahnsinn - Familienrechtsfälle mit internationalem Bezug (§ 15 FAO)


Seminarort/-datumOnlineanmeldung - Einfach auf die gewünschte Stadt klicken

(Für nähere Informationen und Anmeldung bitte auf die jeweilige Stadt klicken)

Erfurt09.11.2019
Hamburg16.11.2019
Berlin - Dahlem07.12.2019


Pfeil-grau   15 Stunden-Kombimöglichkeit mit  "Autonomie am Lebensende (Sterbehilfe, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht usw." – zum Kombipreis**!

 

Seminarinhalt

Am 29.1.2019 sind die Europäische GüterrechtsVO und die Europäische GüterrechtsVO für eingetragene Partnerschaften anwendbar geworden.

Gestützt auf den Gedanken der Förderung der EU-Bürger ist es in den vergangenen Jahren zu einer massiven Ausweitung der europäischen Rechtsquellen zur internationalen Zuständigkeit, zum Internationalen Privatrecht und zur gegenseitigen Anerkennung von Entscheidungen im Familien- und Erbrecht gekommen.

Ziel des Seminars ist es, einen Überblick über die dem „normalen“ Rechtsanwender, der mit diesen Problemen nicht jeden Tag befasst ist, oft noch nicht im Detail bekannten Regelungen und ihr Zusammenspiel zu geben, die den Regelungen gemeinsamen Prinzipien herauszuarbeiten und ihr Verhältnis zu den nationalen deutschen Bestimmungen sowie den die Bundesrepublik Deutschland bindenden Staatsverträgen zu erläutern.

Inhalte der Veranstaltung sind:

  • Übersicht über die Europäischen Rechtsquellen,
  • Das Verhältnis zu Staatsverträgen und zum nationalen Recht,
  • Gemeinsame Prinzipien für die Auslegung und Anwendung der EU-Verordnungen,
  • Die Zuständigkeiten für Scheidung, Nichtigkeits- und Trennungsverfahren nach der Brüssel IIa VO,
  • Das auf die Scheidung anwendbare Recht – Rom III und die Folgen,
  • Das Europäische Erbrecht nach der EuErbVO (Rom IV),
  • Das Europäische Güterrecht nach der EuGüVO,
  • Übersicht über das Europäische Unterhaltsrecht nach der EuUntVO,
  • Regelungen zum Europäischen Gewaltschutz

Teilnehmerkreis
Fachanwälte/innen für Familienrecht sowie Rechtsanwälte/innen, die sich schwerpunktmäßig mit familienrechtlichen Mandaten befassen oder familienrechtlich interessiert sind.

Unser Referent
Dr. Rainer Kemper, Lehrbeauftragter Uni Münster u. Paris X

Seminarzeit
08:30 bis 17:30 Uhr (7,5 Nettozeitstunden)

Seminargebührfruehbucherrabatt 2013
je 320,00 Euro zzgl. ges. USt

Die Seminargebühr beinhaltet:
Seminarunterlagen, Tagungsgetränke und Kaffeepausen und Mittagessen 
Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO.

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Brigitte Ludt
Tel. 07066 - 90 08 25

Alle Preise vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuerpflicht

*Wir gewähren 5% Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn - es gilt der Eingang einer verbindlichen Anmeldung.

Kombi-Preis-Januar-2015

Kostenfreie Seminare werden bei Rabattberechnung nicht berücksichtigt.

Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK