Informationen zu unseren § 15 FAO-Präsenz-Seminaren!

Bund-Länder-Beschluss vom 28.10.2020

Sehr geehrte Teilnehmende*

wir als ARBER-Seminare haben trotz des vorhersehbaren Anstiegs der Pandemiezahlen dem Wunsch unserer Kunden entsprochen und uns bewusst dafür entschieden - anders als andere Anbieter - auch in diesem Herbst Präsenz-Seminare anzubieten.

Um die Durchführbarkeit unserer Präsenz-Seminare zu sichern, haben wir u.a. auch die Teilnehmerzahl - bei geleichbleibender Raumgröße - drastisch reduziert.

Diese und weitere Maßnahmen sind uns nicht leicht gefallen, da dies natürlich für uns einen immens hohen organisatorischen und monetären Aufwand bedeutet.

 

Allerdings werden wir jetzt leider von den Ereignissen überrollt.

 

Wie Sie sicherlich der Presse entnommen haben, hat die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen bzw. Regierungschefs der Länder sich auf einen neuen Coronavirus (SARS-CoV-2)-Beschluss geeinigt.

 

Was bedeutet dies jetzt für Ihr gebuchtes § 15 FAO-Präsenz-Seminar?

 

Der neue Beschluss hat natürlich immensen Einfluss auf die Veranstaltungsorte und die Möglichkeit der Durchführbarkeit vor Ort - ggf. muss hier auch die jeweilige Bundesland-Verordnung abgewartet werden.

 

Wir versuchen nach bestem Wissen und Gewissen, die jetzige doch noch unklare Situation zu klären.

 

Auch tauschen wir uns intensiv mit unseren jeweiligen Referenten aus, ob die Möglichkeit einer Umwandlung in Online-Seminare besteht. Dies ist leider nicht bei allen Themen didaktisch sinnvoll und möglich.

 

Wir werden alles daran setzten Ihnen hierzu schnellstmöglich Informationen zuzusenden. Uns ist bewusst, dass auch Sie Planungssicherheit benötigen und Ihre Termine koordinieren müssen.

Sie können auf jeden Fall davon ausgehen, dass wir für alle Beteiligte die bestmögliche Lösung suchen und finden werden. Wir sind uns sicher, dass gegenseitiges Verständnis – auch in schwierigen Situationen – auf Basis achtsamer Kommunikation der Schlüssel für ein erfolgreiches Miteinander ist.

Ihr ARBER-Team

 

 

Stand: 29.10.2020


 *Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird nachfolgend ausschließlich die männliche Form verwendet. Sie bezieht sich aber selbstverständlich immer auf Personen aller Geschlechter - bei ARBER sind alle Menschen gleichermaßen willkommen.