Drucken

online: Aktuelle Entwicklungen im Insolvenzstrafrecht (§ 15 FAO)

Seminarort/-datum
(Für nähere Informationen und Anmeldung bitte auf den jeweiligen Tag klicken)DG Online-Seminare 2020 kl

Online - Teil B16.12.2020

 

 
Pfeil-grau  Unser Tipp: 15 Stunden-Kombimöglichkeit  = z.B.  3 x Online-Seminare à 2,5 Stunden + 1 x Präsenzseminar 7,5 Stunden** 

 

Seminarinhalt u.a.

Die Anzahl an Verurteilungen wegen Insolvenzstraftaten ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Oftmals ist der Grund dafür, dass die Betroffenen nicht wissen, wie sie sich in einer wirtschaftlichen Krise zu verhalten haben. Ein Fehlverhalten kann dann schwerwiegende Haftungsrisiken mit sich führen – von Haftstrafen bis hin zum wirtschaftlichen Ruin.

Die Verteidigung in Insolvenzstraftaten gestaltet sich in der Praxis häufig schwierig, was nicht zuletzt an der Komplexität der einzelnen Delikte liegt. Für Strafverteidiger ist es daher unerlässlich, sich nicht nur mit der Systematik der Insolvenzstraftatbestände auseinanderzusetzen, sondern auch aktuelle Entscheidungen und Veränderungen zu kennen.

In diesem zweiteiligen Online-Seminar erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Systematik der einzelnen Straftatbestände. Ihnen werden aktuelle Entscheidungen vorgestellt und mit Hilfe von Praxisfällen komplizierte Fallkonstellationen aufgeklärt.

Während des Online-Seminars besteht die Möglichkeit, ihre persönlichen Fragen direkt zu stellen.

Teil B:

Kurze Zusammenfassung und Überblick Teil 1

Delikte im weiteren Sinne

  • Insolvenzverschleppung, § 15a InsO
  • Betrug, § 263 StGB
  • Kreditbetrug, § 265b StGB
  • Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt, § 266a StGB
  • Steuerhinterziehung, § 370 AO
  • Untreue, § 266 StGB

Tipps zur Verteidigung und ein Einblick in die Praxis

 

Teilnehmerkreis

Fachanwälte/innen für Strafrecht bzw. Insolvenzrecht bzw. Handels- & Gesellschaftsrecht sowie Rechtsanwälte/innen, sowie Rechtsanwälte/innen, die sich intensiver mit gestaltungsrechtlichen Fragestellungen in der genannten Fachrichtung befassen.

Unser Referent
Stefan-Marc Rehm,
RA, FA f. StrafR

Gut zu Wissen

  • Es besteht die Möglichkeit während und nach dem Seminar via Chat Fragen zu stellen.
  • Diese Fortbildung ist nach § 15 FAO für Strafrecht bzw. Insolvenrecht bzw. Handels- & Gesellschaftsrecht geeignet. 
  • Bitte prüfen Sie vor Ihrer Teilnahme an einem unserer Online-Seminare, ob Ihr IT-System die technischen Mindestvoraussetzungen zur Teilnahme erfüllt.
  • Bitte beachten Sie: Neukunden können nur bis spätestens 3 Stunden vor Seminarbeginn buchen, da wir danach eine Teilnahme aus technischen Gründen nicht mehr gewährleisten können.
  • Informationen unter: http://www.arber-seminare.de/download/download.html

Seminarzeit
14:00 - 16:30 Uhr (2,5 Nettozeitstunden)

Wir bitten Sie, sich ca. 30 Minuten vor Beginn des Seminars einzuloggen, sollten technische Probleme auftreten, können diese eventuell noch rechtzeitig behoben werden.

Seminargebührfruehbucherrabatt 2013
99,00 Euro zzgl. ges. USt, inkl. digitaler Seminaunterlagen

Die Seminargebühr beinhaltet:
Digitale Seminarunterlagen 
Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO.

Ihre Ansprechpartnerin 
Frau Iris Mayerle
Tel. 07066 - 90 08 35

Alle Preise vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuerpflicht+

*Wir gewähren 5% Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn - es gilt der Eingang einer verbindlichen Anmeldung.

Kombi-Preis-Januar-2015

**personenbezogene Buchung innerhalb eines Kalenderjahres. Rabatte werden nach Veranstaltungsbeginn berücksichtigt und jeweils vom Seminar-Grundpreis berechnet. Kostenfreie Seminare werden hierbei nicht angerechnet.

Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK