Drucken

online: Das Sachverständigengutachten im Arzthaftungsprozess (§ 15 FAO)

 

Seminarort/-datum
(Für nähere Informationen und Anmeldung bitte auf den jeweiligen Tag klicken)

Online - Teil A11.09.2019
Online - Teil B18.09.2019
Online - Teil C25.09.2019
 

Online-Seminare können unabhängig von einander gebucht werden, d.h. Tag A ist keine Voraussetzung für Tag B u./o. Tag C.

Pfeil-grau  Unser Tipp: 15 Stunden-Kombimöglichkeit  = z.B.  3 x Online-Seminare à 2,5 Stunden + 1 x Präsenzseminar 7,5 Stunden** 

 

Seminarinhalt

Jeder Arzthaftungsprozess steht und fällt mit der Beurteilung des Falls durch medizinische Sachverständige.
Um typische Fallstricke vor, während und nach Begutachtung zu vermeiden, betrachtet das Seminar die Beweiserhebung in ihrem vollständigen prozessualen Verlauf, angefangen von der Notwendigkeit der Begutachtung, über den (korrekten) Gutachtenauftrag, die (vollständige) Gutachtenerstattung, seine (widerspruchsfreie) Erläuterung und (prozessual zulässige) Verarbeitung im Instanzenzug hinaus bis hin zu einem eventuellen Regressprozess gegen den Sachverständigen.

Die Veranstaltung umfasst drei Module à 2,5 h Zeitstunden, in denen folgende Abschnitte behandelt werden, die stets durch einschlägige Rechtsprechung veranschaulicht werden:

  • Notwendigkeit und Grenzen der Beweisaufnahme durch Sachverständige
  • Die Anordnung der Begutachtung
  • Die Person des Sachverständigen
  • Die Erarbeitung des Gutachtens
  • Das erstattete Gutachten
  • Die Haftung des Sachverständigen

Teil A
Notwendigkeit und Grenzen der Beweisaufnahme durch Sachverständige
Abgrenzung zum sachverständigen Zeugen – Begutachtung von Aufklärungs- und Behandlungsfehlern – Vorgaben je nach Beweismaß – ärztliche Schweigepflicht
Die Anordnung der Begutachtung
Vorgezogene Beweisaufnahme – Verwertung fremder Gutachten – Heranziehung von Auskünften – Mitteilung von Anknüpfungstatsachen – Verfahrensstraffende Begleitinformationen an das Gericht – Vorschusslast

Teil B
Die Person des Sachverständigen
Horizontale und vertikale Zugehörigkeit zum betroffenen Fachgebiet – Vorschlag und Ernennung – Gutachtenverweigerung - Besorgnis der Befangenheit, Ablehnungsverfahren
Die Erarbeitung des Gutachtens
körperliche Untersuchung – Parteiöffentlichkeit – Abgrenzung von Hilfspersonen und Unterbeauftragten

Teil C
Das erstattete Gutachten
Darlegungsanforderungen – Stellungnahmemöglichkeiten und Präklusion – Ergänzungsbegutachtung – Oberbegutac tung - Vergütung – Entschädigungsverlust nach § 8a JVEG
Die Haftung des Sachverständigen
Anspruchsgrundlagen – Anspruchsvoraussetzungen nach § 839a BGB – Subsidiarität – Anspruchsumfang – Anspruchssicherung im Ausgangsprozess

 

Teilnehmerkreis
Fachanwälte/innen für Medizinrecht sowie Rechtsanwälte/innen, die sich schwerpunktmäßig mit medizinrechtichen Mandaten befassen oder medizinrechtlich interessiert sind.

Unser Referent
Prof. Dr. Patrick Gödicke,
RiLG

Gut zu Wissen

  • Es besteht die Möglichkeit während und nach dem Seminar via Chat Fragen zu stellen.
  • Diese Fortbildung ist nach § 15 FAO für Medizinrecht geeignet.
  • Bitte prüfen Sie vor Ihrer Teilnahme an einem unserer Online-Seminare, ob Ihr IT-System die technischen Mindestvorraussetzungen zur Teilnahme erfüllt.
  • Bitte beachten Sie: Neukunden können nur bis spätestens 3 Stunden vor Seminarbeginn buchen, da wir danach eine Teilnahme aus technischen Gründen nicht mehr gewährleisten können.
  • Informationen unter: http://www.arber-online-seminare.de/technische-voraussetzungen.html

 

Seminarzeit
jeweils 18:00 bis 20:30 Uhr (2,5 Nettozeitstunden)

Wir bitten Sie, sich ca. 20 Minuten vor Beginn des Seminars einzuloggen, sollten technische Probleme auftreten, können diese eventuell noch rechtzeitig behoben werden.

Seminargebührfruehbucherrabatt 2013
je 99,00 Euro zzgl. ges. USt, inkl. digitaler Seminaunterlagen

Die Seminargebühr beinhaltet:
Digitale Seminarunterlagen 
Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO.

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Iris Mayerle
Tel. 07066 - 90 08 35

Alle Preise vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuerpflicht+

*Wir gewähren 5% Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn - es gilt der Eingang einer verbindlichen Anmeldung.

Kombi-Preis-Januar-2015

**personenbezogene Buchung innerhalb eines Kalenderjahres. Rabatte werden nach Veranstaltungsbeginn berücksichtigt und jeweils vom Seminar-Grundpreis berechnet. Kostenfreie Seminare werden hierbei nicht angerechnet.

Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK