Familienrecht

Einkommens- und Gewinnermittlung bei Selbständigen im Unterhaltsrecht (TS194 Hamburg 22)

Raum Hamburg
04.11.2022
08:30 - 17:30 Uhr
7,5 Nettozeitstunden
395,00 €
Bis zu: 118,50 €. mit unserem Kombirabatt sparen** (mehr erfahren)

Jetzt buchen

Inhalt

Wir planen unsere Präsenzseminare mit stark reduzierten Teilnehmerzahlen, um die Abstandsregeln einhalten zu können. Bitte beachten Sie allerdings, dass auch wir an die behördlichen Vorgaben gebunden sind.

Seminarinhalt
04.11.2022
Einkommens- und Gewinnermittlung bei Selbständigen im Unterhaltsrecht

Unter Einbeziehung von Fallbeispielen aus der Praxis gibt die Veranstaltung einen vertieften Einblick in die Besonderheiten der unterhaltsrechtlichen Einkommensermittlung bei Selbständigen.


Die Rechtsprechung des BGH und der Oberlandesgerichte wird berücksichtigt.


Auf Fragen und Problemfälle aus der Praxis wird eingegangen.


Themen:



  • Unterhaltsrechtliche Auskunfts- und Belegpflichten bei Selbständigen

  • Begriff des Einkommens im Unterhaltsrecht im Unterschied zum Steuerrecht

  • Auswertung von Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen, Einnahmen-Überschussrechnungen, Einkommensteuerbescheiden etc.

  • Anerkennung der Gewinnermittlung im Unterhaltsrecht: Problematische Posten (z. B. Abschreibungen, Investitionsabzugsbeträge, Fahrzeugkosten)

  • Fallbeispiele zur unterhaltsrechtlichen Einkommensermittlung

  • Bedeutung „Betriebswirtschaftlicher Auswertungen“ (BWA)

  • Interpretation der Privatentnahmen und Einlagen
    Abzug der Einkommensteuer und Anerkennung von Vorsorgeaufwendungen

  • Aufteilung der Einkommensteuer bei Zusammenveranlagung von Ehegatten

  • Fiktive Steuerberechnung, z. B. bei Verlusten aus Vermietung

  • Beurteilung der Leistungsfähigkeit von beherrschenden GmbH-Gesellschaftern

  • Auswirkungen der Corona-Krise auf die unterhaltsrechtliche Einkommensermittlung bei Selbständigen.

 


 


Wir empfehlen das passende Kombiseminar "Haftungsfallen im Güter- und Versorgungsausgleichsrecht" zu buchen, um die gesamte Bandbreite der Thematik erfassen zu können und von unserem Kombirabatt zu profitieren.


Selbstverständlich können diese auch unabhängig voneinander gebucht werden.



 


Referenten/-innen
Dr. Robert P. Maier, WP, StB
Teilnehmerkreis
Fachanwälte/innen Familienrecht bzw. Steuerrecht sowie Rechtsanwälte/innen, die sich intensiver mit gestaltungsrechtlichen Fragestellungen in den genannten Fachrichtungen befassen.
Seminargebühr

je 395,00 Euro zzgl. ges. USt,


inkl. Mittagessen u. Seminarunterlagen
Alle Preise vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuerpflicht.


 


Unser Tipp: Kombinieren Sie Ihre § 15 FAO-Seminare nach Ihren Bedürfnissen! Sie erhalten für die Buchung des 2. Seminars auf dieses einen Rabatt von 15%** und ab dem 3. Seminar auf dieses und die folgenden sogar 30%** - egal in welchem Fachbereich d.h. wenn Sie Online-Seminare aus mehreren Fachbereichen buchen, können Sie diese natürlich kombinieren. **personenbezogene Buchung innerhalb eines Kalenderjahres. Rabatte werden nach Veranstaltungsbeginn berücksichtigt und jeweils vom Seminar-Grundpreis berechnet. Kostenfreie Seminare, eLearning-Module und RENO-Seminare werden hierbei nicht angerechnet.

Kontakt

Frau Marion Herkert
Tel.: 07066 - 90 08 28
Mail: m.herkert@arber-seminare.de

Zeitlicher Ablauf der
Fortbildung
08:30 Uhr - 10:30 Uhr
15 Min. Kaffeepause
10:45 Uhr - 12:30 Uhr
1 Std. Mittagspause
13:30 Uhr - 15:30 Uhr
15 Min. Kaffeepause
15:45 Uhr - 17:30 Uhr