Verwaltungsrecht

Erstinstanzliche Verfahrensfehler und die anwaltlichen Reaktionsmöglichkeiten

7,5 Nettozeitstunden
Verwaltungsrecht
07.11.2024
(TS533 Frankfurt/M. 24)
Raum Frankfurt a. M.
08:30 - 17:30 Uhr
5% Frühbucherrabatt
395,00 €
Frühbucherpreis bis 09.08.2024: 375,25 €

Detail & Buchung

In den Warenkorb

Verwaltungsrecht
21.11.2024
(TS533 Berlin 24)
Raum Berlin
08:30 - 17:30 Uhr
5% Frühbucherrabatt
395,00 €
Frühbucherpreis bis 23.08.2024: 375,25 €

Detail & Buchung

In den Warenkorb

Verwaltungsrecht
05.12.2024
(TS533 Köln 24)
Raum Köln
08:30 - 17:30 Uhr
5% Frühbucherrabatt
395,00 €
Frühbucherpreis bis 06.09.2024: 375,25 €

Detail & Buchung

In den Warenkorb

Inhalt
Seminarinhalt
Erstinstanzliche Verfahrensfehler und die anwaltlichen Reaktionsmöglichkeiten

Schwerpunkt dieses Seminars wird die Darstellung ausgesuchter Verfahrensregelungen mit der Besprechung der bei Fehlern möglichen Rechtsmittel sein.


Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmenden zum einen die notwendigen verwaltungsprozessualen Kenntnisse des Verfahrensrechts zu vermitteln, zum anderen sie auch zu schulen, wie sie in Problemsituationen aus anwaltlicher Sicht reagieren können.             
             
             
Hierbei werden verschiedene Verfahrensregelungen besprochen, wie z.B.:      



  • Amtsermittlungsgrundsatz            

  • Aussetzung des Verfahrens            

  • Beiladung            

  • Betreibensaufforderung            

  • Beweisanträge            

  • Übertragung auf den Einzelrichter            

  • Erledigung des Verfahrens            

  • Protokollfehler            

  • Sitzungspolizeiliche Maßnahmen           

  • Terminsverlegung            

  • Kostengrundentscheidung und Kostenfestsetzung            

  • Rechtsmittel (insb. Berufung und Beschwerde)    


        
Hierbei wird die aktuelle verwaltungsprozessuale Rechtsprechung und deren Umsetzung in der anwaltlichen Praxis Berücksichtigung finden.             


 


Wir empfehlen das passende Kombiseminar "Öffentliches Baurecht aktuell" zu buchen, um die gesamte Bandbreite der Thematik erfassen zu können und von unserem Kombirabatt d.h. bis zu 30% zu profitieren.


 


Selbstverständlich können diese auch unabhängig voneinander gebucht werden.

Teilnehmerkreis

Fachanwälte/innen für Verwaltungsrecht sowie Rechtsanwälte/innen, die sich schwerpunktmäßig mit verwaltungsrechtlichen Mandaten befassen oder verwaltungsrechtlich interessiert sind

Seminargebühr

395,00 Euro zzgl. ges. USt,

inkl. Mittagessen u. Seminarunterlagen
Alle Preise vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuerpflicht.

 

Unser Kombi-Rabatt: Kombinieren Sie Ihre § 15 FAO-Seminare nach Ihren Bedürfnissen! Sie erhalten für die Buchung des 2. Seminars auf dieses einen Rabatt von 15%** und ab dem 3. Seminar auf dieses und die folgenden sogar 30%** - egal in welchem Fachbereich d.h. wenn Sie Online-Seminare aus mehreren Fachbereichen buchen, können Sie diese natürlich kombinieren. **personenbezogene Buchung innerhalb eines Kalenderjahres. Rabatte werden nach Veranstaltungsbeginn berücksichtigt und jeweils vom Seminar-Grundpreis berechnet. Kostenfreie Seminare, eLearning-Module und RENO-Seminare werden hierbei nicht angerechnet.

Verwaltungsrecht
07.11.2024
(TS533 Frankfurt/M. 24)
Raum Frankfurt a. M.
08:30 - 17:30 Uhr
5% Frühbucherrabatt
395,00 €
Frühbucherpreis bis 09.08.2024: 375,25 €

Detail & Buchung

In den Warenkorb

Verwaltungsrecht
21.11.2024
(TS533 Berlin 24)
Raum Berlin
08:30 - 17:30 Uhr
5% Frühbucherrabatt
395,00 €
Frühbucherpreis bis 23.08.2024: 375,25 €

Detail & Buchung

In den Warenkorb

Verwaltungsrecht
05.12.2024
(TS533 Köln 24)
Raum Köln
08:30 - 17:30 Uhr
5% Frühbucherrabatt
395,00 €
Frühbucherpreis bis 06.09.2024: 375,25 €

Detail & Buchung

In den Warenkorb

Kontakt

Frau Marion Herkert
Tel.: 07066 - 90 08 28
Mail: m.herkert@arber-seminare.de

Zeitlicher Ablauf der
Fortbildung
08:30 Uhr - 10:30 Uhr
15 Min. Kaffeepause
10:45 Uhr - 12:30 Uhr
1 Std. Mittagspause
13:30 Uhr - 15:30 Uhr
15 Min. Kaffeepause
15:45 Uhr - 17:30 Uhr
Sonstige Hinweise

Wir empfehlen unseren Teilnehmenden auf Storno-Möglichkeiten bei Hotelbuchungen/Zugbuchungen zu achten, da wir immer kurzfristige Änderungen und Anpassungen (z.B. durch Krankheit usw.) in unsere Überlegungen und Veranstaltungsplanungen einfließen lassen müssen.


Aus diesem Grund bitten wir auch um Beachtung des E-Mail-Eingangs  bzw. der aktuellen Informationen auf unserer Website.

ARBER-Info

Aktuelle Entwicklungen und Rechtsprechung

FAQ

Fragen und Antworten