Willkommen bei ARBER-Seminare

  

Fortbildungen für Juristen -
zeitgemäß und inhaltsstark

Suchformular zurücksetzen

Preisanpassung in Krisenzeiten - Corona und Ukraine-Konflikt

+++Update Baurecht - Online-Seminar Brandaktuell+++

 

 

➜ § 15 FAO Online-Seminar für Bau- und Architektenrecht

Brandaktuelles Thema:

➜Rechtliche Auswirkungen des Ukraine Konfliktes auf bestehende Bau- und Lieferverträge

 

Double-Teaching: Profitieren Sie vom fundierten Fachwissen zweier Spezialisten in Co-Moderation.

Fachanwaltslehrgänge in HYBRID-Form

➜ Wussten Sie schon?

Sie haben die Wahl: Präsenz- u./o. virtuelles Klassenzimmer-Teilnahme

 

Mit unseren Hybrid-Veranstaltungen haben Sie die Wahl, einen Fachanwalts-Lehrgang vor Ort (d.h. Präsent) u./o. über das Virtuelle Klassenzimmer (d.h. online) zu besuchen - oder eine Mischung von Beidem.

 

Der Vorteil an dieser Lösung ist u.a., dass Sie reduzierte Fahrt- und Übernachtungskosten haben und trotzdem „live“ dabei sind. Auch haben Sie eine größere Sicherheit, falls Sie z.B. an einer Präsenzveranstaltung gehindert werden.

 

Bewerbungsphase Master of Laws LL.M. WiSe 2022/23

➜  startet am 01.05.2022

 

Informieren Sie sich JETZT über unseren LL.M.-Studiengänge.

Gerne beraten wir Sie. Schreiben Sie uns: info@arber-campus.de oder rufen Sie direkt an

+49 (30) 28 69 21 29

ARBER auf einen Blick

ARBER|seminare ist ein Spezialist für Fortbildungen im Juristischen Bereich: Fachanwaltslehrgänge, § 15 FAO-Fortbildungen und Mitarbeiterseminare. Wir bieten Präsenz-Seminare, Online-Seminare, Selbststudium-Module an. Daneben bieten wir in Bildungskooperationen jetzt den Masterstudiengang Master of Laws (LL.M.) an.

Seminare und Fortbildungen im Fokus

Fachanwaltslehrgänge | § 15 FAO-Seminare | Online-Mitarbeiterseminare

Fortbildungen mit Durchführungsgarantien finden definitiv statt (ausgenommen wir werden durch gesetzliche/behördliche Vorgaben, anderweitige Quarantänebestimmungen, kurzfristiger Absage des Referenten oder höherer Gewalt an der Durchführung gehindert).

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird nachfolgend ausschließlich die männliche Form verwendet. Sie bezieht sich aber selbstverständlich immer auf Personen jeden Geschlechts.